Alle Artikel mit dem Schlagwort: Arduino

Eclipse als IDE für Arduino

Die Arduino IDE ist nicht schlecht für das Ausprobieren der Beispiele und die ersten eigenen Schritte. Wenn man allerdings komplexere Software (in meinem Fall ein Lichtcontroller mit LCD, Zustandsautomat, …) kommt man doch schnell damit an seine Grenzen.  Schnell vermisst man dann auch Features wie Code-Vervollständigung, das Springen in Methoden und das Anzeigen von Syntaxfehlern schon bei der Eingabe. Die Lösung: man benötigt eine professionelle IDE. Als Java-Entwickler liegt natürlich nichts näher, wie Eclipse dafür zu verwenden. Der folgende Beitrag zeigt die Schritte, die für die Installation und Konfiguration notwendig sind.

Arduino – die ersten Schritte

Seit kurzem bin ich stolzer Besitzer eine Arduino Uno Boards. Ich habe mir: die aktuelle Software heruntergeladen, den USB-Treiber installiert, das Board mit dem PC verbunden, das Blink-Sketch in der Arduino IDE geladen, den Code auf den Controller installiert und es hat alles auf Anhieb funktioniert. WOW!!! und das bei Open Source – da können sich manch andere ein Beispiel nehmen.